Herzlich Willkommen bei Humboldts Studentischer Philharmonie

Die Proben für Bergs Violinkonzert und die 4. Symphonie von Brahms laufen auf Hochtouren, die Konzerte rücken näher:

13. und 14. Juli 2018, 20.00 Uhr

Emmauskirche, Lausitzer Platz 8a, 10997 Berlin

Karten: 15 Euro, ermäßigt 9 Euro, im Humboldt-Store (Foyer Hauptgebäude der HU), bei www.reservix.de sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen (zuzügl. VVK-Gebühr) sowie Restkarten nach Verfügbarkeit an der Abendkasse

Unter dem folgenden Link findet sich der aktuelle Probenplan:

DOWNLOAD PROBENPLAN (PDF)


Neu: Horn spielen lernen bei "Musik an der HU"!

„Das Horn, das Horn, das ruht sich aus, es bringt nur einen Ton heraus“???

Ganz falsch! Das Horn ist eines der wichtigsten Instrumente im Symphonieorchester, Bindeglied zwischen Holz- und Blechbläsern, mit einem enorm großen Tonumfang und einem vielfältigen Klang: samtweich und leise bis hin zu schmetternd und laut. Oft darf es wichtige Soli spielen, oft wunderschöne vier- bis sechsstimmige Hornsätze. Selbst den besten Profis fällt es manchmal schwer, auf Anhieb den richtigen Ton zu treffen – da spricht man dann von dem berüchtigten „Kieksen“, weshalb das Instrument von bösen Zungen manchmal als „Glücksspirale“ bezeichnet wird…

Aber alles ist lernbar und eine Frage des Übens. Wer einen Einblick in die Welt des Horns bekommen möchte, darf unser neues kostenloses Angebot des Hornworkshops nutzen. Sowohl Menschen, die Trompete, Posaune oder Tuba spielen und das verwandte Instrument kennenlernen wollen, als auch solche, die nie ein Blechblasinstrument in der Hand hatten, haben hier die Möglichkeit, erste Schritte zum Erlernen des Instruments zu tun. Adrienn Nagy, Hornistin und Hornlehrerin, wird alles tun, um Euch von der Schönheit des Horns zu überzeugen. Wer sich dann darüber hinaus damit beschäftigen will, um möglichst bald in einem unserer Orchester mitzuspielen, darf unsere Leihinstrumente und Überäume gerne dazu nutzen.

Wenn Euer Interesse geweckt ist, meldet Euch bitte bei Eva Blaskewitz an und erfahrt dort die Termine: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Auch in diesem Semester wird es für Interessierte wieder einen Kontrabass-Workshop geben - erster Termin Ende Mai!

„Umschulung“ auf Kontrabass

Zu groß, zu schwer, zu unhandlich, klingt schlecht und hat nichts Interessantes zu spielen? 

Keineswegs, sagen wir! Im Gegenteil: ohne ein gesundes Bassfundament kann kein Orchester richtig klingen, oder um es mit den derben Worten des berühmten Komponisten Hanns Eisler zu sagen: „Hör ich keinen Bass, scheiß ich auf die Melodie!“

Wir haben fünf gute Instrumente, sodass niemand seinen eigenen Bass durch Berlin schleppen muss, und Überäume haben wir auch – dem Kontrabassspiel steht also bei uns nichts im Wege, und wer es probiert, wird schnell merken, dass es gar nicht so schwer ist und unglaublich viel Spaß machen kann.

Für Streicherinnen und Streicher, die mal etwas anderes ausprobieren und einen ernsthaften Versuch machen wollen, Kontrabass zu lernen, um so bald wie möglich in einem unserer Orchester mitspielen zu können, bieten wir etwas Neues an: In einem Workshop können bis zu fünf InstrumentalistInnen unter professioneller Anleitung erste Schritte auf dem Kontrabass tun. Dieses Angebot ist kostenlos.

Interessenten melden sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Unsere vergangenen Projekte:

 

Leitung:

Constantin Alex
Constantin Alex über die Musik an der HU

Komm ins HU-Orchester


›› jetzt mitmachen!
 FREUNDE DER PHILHARMONIKER AN DER HUMBOLDT UNIVERSITÄT ZU BERLIN E.V.