Zu Beginn jedes Semesters laden wir herzlich zum Mitsingen ein!

Wie sieht die Probenarbeit aus?

Die Proben finden donnerstags von 19:00 – 21:45 Uhr statt im Distlersaal im Reuterhaus, Dorotheenstr. 24, Haus II, 1. OG.

Zusätzlich zu den Tutti-Proben wird zu Beginn des Semesters das Repertoire mit der Unterstützung von professionellen SängerInnen und ChorleiterInnen einstudiert.

Darüber hinaus haben alle SängerInnen die Möglichkeit, bei erfahrenen StimmbildnerInnen Gruppen- und Einzelstimmbildung zu nehmen, die parallel zu den Probenzeiten stattfinden.

Einstieg ist grundsätzlich zum Beginn Semesters möglich, die offenen Info-Proben finden in der Regel am ersten Donnerstag im Semester statt.+

Wie steigt man ein?

Für den Einstieg ist die erste Probe Dreh- und Angelpunkt, da hier alle – sowohl alteingesessene als auch neue Mitglieder – zusammenkommen und das Programm einmal kennenlernen. Interessierte ChorsängerInnen sind also herzlich eingeladen, in dieser für alle offenen Probe, mitzusingen. Dabei können erste Eindrücke von Dirigent und MitsängerInnen, der Arbeitsweise und natürlich dem Programm gesammelt werden.

Nach der ersten Probe findet für alle neuen Mitglieder ein kurzes und entspanntes Vorsingen statt. Dieses Vorsingen dient dazu, Eure Stimme und Stimmlage zu testen, hat aber vor allem zum Zweck, jeden von Euch einmal persönlich kennenzulernen.

Was erwarten wir?

Wir freuen uns auf engagierte, interessierte Sänger und Sängerinnen, die bereit sind, das in den Proben Erarbeitete vor- und nachzubereiten, die in allen Proben, sowie beim Probenwochenende (immer ein ganz besonderer Höhepunkt im Semester) anwesend sind und die sich für ein produktives und gemeinsames Erarbeiten verschiedenster Chorwerke einsetzen. Im Vordergrund steht das Erlebnis des gemeinsamen musikalischen Arbeitens, das wir in konzentrierter, angenehmer und freundlicher Atmosphäre unserer Proben zu erreichen suchen.

Seit dem Wintersemester 2013-14 sind wir gezwungen, von allen Mitgliedern der Orchester und des Chores einen Semesterbeitrag in Höhe von 20 € zu erbitten. Niemand soll jedoch wegen des Geldes vom Mitmachen in unseren Ensembles ausgeschlossen werden! Wer diesen Betrag absolut nicht zahlen kann, wendet sich bitte vertrauensvoll an unser Mitarbeiterteam, dann kann der Förderverein der Musik an der HU die Zahlung des Betrages übernehmen.

 

Leitung:
Constantin Alex

Freunde der Philharmoniker an der Humboldt-Universität zu Berlin e.V.